Sirniki

Ukrainische Sirniki werden in Deutschland oft mit Quark hergestellt, wodurch der Teig sehr flüssig wird und die „Pfannkuchen“ tatsächlich wie Pfannkuchen werden. Im Original wird eine Art Hüttenkäse verwendet. Was sehr gut dafür geeignet ist, ist Schichtkäse, da er eher trocken ist.

Wenn ihr dieses leckere Rezept nachmachen möchtet, dann braucht ihr nur wenige Zutaten dafür:

  • 500 g Schichtkäse
  • 2 Eier
  • 10 gehäufte EL Mehl
  • 2 EL Zucker

Ganz einfach? Ja! Und jetzt wird es noch einfacher:
Alle Zutaten werden einfach miteinander vermischt, bis ein schöner Teig entsteht.

Jetzt wird auch schon etwas Öl in einer Pfanne erhitzt und pro Sirniki jeweils etwa 2 gehäufte EL vom Teig in die Pfanne gegeben und rund geformt. Nach ein paar Minuten werden die Sirniki umgedreht, damit beide Seiten eine schöne Farbe bekommen.

Die Sirniki schmecken warm besonders gut. Da sie nicht sehr viel Zucker enthalten, werden sie oft gerne mit Puderzucker serviert.

Viel Spaß beim Ausprobieren!