Prjaniki

Diese russischen Lebkuchen sind voller Gewürze und Honig und schmecken dadurch wie Weihnachten pur. Sie sind sehr einfach zu machen und müssen nicht durchziehen.
Bevor mit dem Teig so richtig losgelegt werden kann, muss erst einmal eine Art Sirup hergestellt werden. Dafür braucht ihr:

  • 125 g Butter
  • 125 g Honig
  • 50 g Zucker
  • 25 ml heißes Wasser
  • 2 EL Kakao

Alle Zutaten werden in eine Pfanne oder einen Topf gegeben und aufgekocht. Etwa 5 Minuten köcheln und dann abkühlen lassen.

Dann geht es auch schon mit dem Teig weiter. Dazu braucht ihr:

  • 1 Päckchen Vanille
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer
  • 1 Prise Muskat
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 350 g Mehl

Diese trockenen Zutaten (und die Vanille) werden nun mit dem vorher hergestellten und bereits abgekühlten Sirup vermischt, bis ein schöner Teig entsteht.

Aus dem Teig werden dann Lebkuchen in gewünschter Größe geformt. Da sich der Teig beim Backen nicht sehr verändert, solltet ihr darauf achten, dass ihr den Prjaniki die Form gibt, die sie letztendlich auch haben sollen.

Die Prjaniki werden dann im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 15 bis 20 Minuten gebacken. Sobald sie dann ausgekühlt sind, werden sie mit einer Mischung aus Puderzucker und Milch bestrichen.

Viel Spaß!